News

12.06.2019

18.03.2019

INFO:

Erster Arbeitsdienst auf der Rennbahn am 27.03.2019 ab 17:00 Uhr. Jeder Helfer ist Herzlich Willkommen.

-Vorstand

13.02.2019

MSC Schwarme bekommt Zuschlag für Deutsche Meisterschafts Finale B-Seitenwagen

Deutsche Meisterschafts Finale B-Seitenwagen Zuschlag für den MSC Schwarme! Stolz kann der MSC Schwarme verkünden das wir am 15.09.2019 das Finale der Deutschen Meisterschaft der B-Seitenwagen austragen. Der Verein ist jetzt schon hochmotiviert und setzt alles für eine gute Veranstaltung.

28.01.2019

MSC Schwarme bekommt Unterstützung im Vorstand und einen Prädikatslauf

Am Freitag, den 25.01.2019 pünktlich um 19:30 begann im Gasthaus „Ambiente“ Schwarme die Jahreshauptversammlung des MSC Schwarme. Die Eröffnung und die Versammlung leitete 1.Vorsitzender Marc Wessel. Marc Wessel blickte auf ein Ereignisreiches aber auch erfolgreiches Jahr 2018 zurück und lobte den Verein für das gute Clubleben ebenso für die gute Zusammenarbeit mit allen Helfern bei dem 68.Grasbahnrennen im vergangenen September. Er freue sich auf das Jahr 2019 und ist zuversichtlich das das geplante 69.Grasbahnrennen am 15.09.2019 ein gutes Event wird, wo er zugleich verkündigte, dass der MSC Schwarme Ausrichter der DMSB Seitenwagen Meisterschaft ist. Neben den neben Veranstaltungen siehe Termin Kalender auf www.msc-schwarme.de. Der neu gewählte Denis Stubbe blickt auf sein 2018 als Sportleiter Kommissar auf eine durchaus erfolgreiche Sportarbeit der Clubfahrern zurück und freut sich auf das Vertrauen des Vereins, das er gewählt wurde. Der Vorstand schlug der Versammlung auf einen erweiterten(Keine geschäftliche Bindung) Vorstand vor. Niels Oliver Wessel half dem Vorstand in den vergangenen Jahres bei der Planung und Organisation. Der Verein stimmte einstimmig für Niels Oliver Wessel als Beisitzer im Vorstand. Weitere geplante Veranstaltungen für das Jahr 2019 sind unter anderem die VFV Pionierfahrt in Wachendorf, dass 15.Mofarennen am 27.07 in Schwarme und der ADAC Weser-Ems Nachwuchs Cup am 03.10. Die Arbeitsdienste beginnen, nachdem der Winter vorbei ist, näheres dazu unter Termine. Um 22:00 schloss Marc Wessel die Jahreshauptversammlung.


15.01.2019

‼️Terminänderung‼️
Von dem 01.09.2019 zu den 15.09.2019
Aufgrund massiver Termin Überschneidung für den erst geplanten und traditionellen Termin, muss der MSC Schwarme leider einen neuen Termin für das 69.Grasbahnrennen nennen. Um anderen Vereinen und sich selbst nicht zu schaden, hat der MSC Schwarme freiwillig eine neue Termin Option gesucht bzw. gefunden.
Wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung und wünschen allen Vereinen ein gutes gelingen im Jahr 2019.

26.12.2018

Der MSC Schwarme wünscht allen Fans, Veranstaltern, Freunde, Sponsoren und Motorsportfreunden ein fröhliches Weihnachtsfest, dazu einen schönen Start in das kommende Jahr 2019.

– MSC Schwarme


26.11.2018

04.09.2018:

Bericht von Rudi Hagen

Bernd Diener gewann das Grasbahnrennen in Schwarme. Zweiter wurde Max Dilger vor Richard Hall und den Niederländern Jarno de Vries und Mika Meijer. Auf Platz 4 folgte Stephan Katt.
Der Niedersachsenring in Schwarme ist eine echte Grasbahn. Wenn bei manchen solcher Bahnen nach einigen Trainingsrunden schon der andersartige Untergrund hervortritt, hier ist das nicht so. Grasbahn bleibt hier Grasbahn.

Jedermanns Freund ist diese Bahn nicht, schon gar nicht, wenn sie dazu noch eine Hochgeschwindigkeitsbahn ist, wo sich der Fahrer keine Sekunde Unaufmerksamkeit leisten darf.

Max Dilger, erklärter Favorit für Speedway, sagte deshalb auch nach dem Grasbahnrennen in Schwarme: «Die Grasbahn wird nie mein Freund.» Dabei konnte der Lahrer mit seiner Leistung im Schwarmer Bruch durchaus zufrieden sein, denn es war Klagen auf hohem Niveau.

Der Lahrer gewann drei seiner vier Vorläufe, gegen so starke Konkurrenten wie den Briten Richard Hall oder den «Catman» Stephan Katt, aber gegen Bernd Diener eben nicht. Auch im Finallauf hatte der Gengenbacher die Nase vorne, der sich damit den Tagessieg sicherte.

Einfach war es für den Oldie, der im Laufe seines Alters immer besser zu werden scheint, aber nicht. «Ich hatte im Finale den perfekten Startplatz», strahlte der 59-Jährige später, «und wenn du dem Dilger den Start abnehmen kannst, muss das schon was heißen. Einfach war es nicht für mich, denn ich musste alles geben und durfte keinen Zentimeter nachlassen.»

Auf Platz 3 folgte der Brite Richard Hall. Der junge Niederländer Jarno de Vries bekam in der ersten Runde in aussichtsreicher Position liegend Probleme mit seinem Visier und musste zurückstecken. Stephan Katt fehlte nur ein Punkt zur Finalteilnahme.

Die B-Solo gewann Fabien Neid vom MSC Schwarme vor Jens Buchberger (MF Niederelbe) und Finn Loheider von der AMG Osnabrück . Oliver Möller/Dana Frohbös (MSC Nordhastedt) siegten bei den B-Gespannen vor den Dänen Mike Frederiksen/Steven Grandt und Nicole Standke/Kim Kempa (MSC Nordhastedt).

– Mehr bei SPEEDWEEK: http://www.speedweek.com/grasbahn/news/132164/Schwarme-Bernd-Diener-haelt-Max-Dilger-in-Schach.html